Nachhaltigkeit ist bei uns Standard

 
 

Für Grundrisse, Fotos und Projekt Visulaisierung, bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf HIER

Kindergarten

Schulen

Studentenwohnungen IBOX

Junge Familienwohnungen
Sozialwohnungen
Flüchtlingsunterkunft

Mehrgenerationen-Häuser

Reihenhäuser

Stadthäuser
Wohnblöcke
Seniorenresidenz
Hotel

Büros
Labor

Krankenhäuser
Vereinsheime

CAMPUS ist ein progressives, selbständiges und unabhängiges Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main. Der Fokus liegt auf kreativen, zukunftsfähigen Bauprojekten. So entstehen futuristische und smarte Wohnkonzepte!
 

Unsere Projekte werden von vielen Akteuren zusammen kreiert und umgesetzt: Architekten, Ingenieuren, Designern und Produzenten. Alle sind Spezialisten auf ihrem Gebiet von Kindergärten bis zu Seniorenresidenzen.
 

Die Vision unseres Unternehmens entstand aus dem Ziel heraus, unkonventionell, bezahlbar und anders zu bauen. Wir suchen einfache und praktikable Lösungen in der Umsetzung eines Projekts.
 

Das modulare Bauen hat sich verändert, von der stereotypen und monotonen Wiederholung zu experimentellen und visionären Formen, die neue ökonomische und ökologische Möglichkeiten bieten.
 

So arbeiten wir.. Aus unserem Netzwerk suchen und bilden wir eine Projektgruppe aus kompetenten Personen und Unternehmen, die mit Erfahrung, Kreativität und Regional Kenntnis ein Projekt zusammenstellen können. Wir sind nicht an einen festgelegten Produzenten oder Bauweise gebunden. Wir arbeiten mit mehreren führenden Herstellern und können somit Qualität, Niveau, Lieferzeit und Preis individuell erarbeiten. 

„Fast jeder kann sich eine Idee ausdenken. Was wirklich zählt, ist die Entwicklung zu einem praktischen Produkt.“

 

Zitat: Henry Ford

Peter Memborg-Kring

Gründer

 
 

Roberto Klann GF

fördern & wohnen AöR - Hamburg

Die IBOX hat einen zukünftigen Platz in unserem Stadtbild. "

 

"Vom ersten Termin bis zur schlüsselfertigen Übergabe:
Campus360 zeigt sich als flexibler, verlässlicher Partner beim Bau von Sozialunterkünften. Gerade bei der anhaltenden Herausforderung in der öffentlich-rechtlichen Unterbringung überzeugt uns die Qualität und Schnelligkeit der modularen Bauweise."

Univ. Prof. Dr. Wolfgang Böhm

Architekt

Founder member of the Foundation urban future forum

  • Sicher bauen nach dem „alles-aus-einer-Hand“ Prinzip.

  • Synchron Abläufe.

  • Risiko Verminderung von auftretenden Bau- und Folgeschäden auf dem Bauplatz.

  • Nachbarfreundliche Baustelle.

  • Kurze Produktionszeit.

  • Kurze Montagezeit, bis 300m2 pro Tag pro Montageteam.

  • Flächeneffizient.

  • Individuelle Architektur dank flexiblem Bausystem, siehe auch Produkte.

  • Gleichmäßige hohe Qualität.

  • Dauerhafte Qualitätskontrolle bei der Produktion im Werk, und bei der Montage.

  • Besseres Raumklima als in herkömmlichen Gebäuden.

  • Termin und Planungssicherheit.

  • Festpreisprinzip.

  • Werthaltigkeit.

  • Geringe Fehlerquellen auf der Baustelle durch hohe industrielle Vorfertigung (bis 90%).

  • C02 Neutral. Unser Produktionswerk ist Mitglied im Green Building Council.

  • Einfache Umnutzungsfähigkeit.

  • Niedrige Energiekosten dank optimierter wärmebrückenfreier Dämmung.

  • EnEv 2016.

  • Leichte Erweiterungsmöglichkeiten.

  • Rückbaubarkeit und Wiederverwendung an anderen Standorten.

 
 

NEUIGKEITEN

 

CAMPUS neuestes Produkt, der iCube wurde mit Sturm von der gesamten Industrie empfangen. Der iCube ist unser Beitrag zur der wachsenden Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum. Bezahlbarkeit beginnt mit einer preiswerten und schnellen Bauerrichtung. Es ist dringend erforderlich, neue Wege zu finden und umzusetzen. Fragen Sie nach oder lesen Sie mehr hier

 

 

Fragen Sie auch  übers unsere iBox für eine optimale Lösung für Micro-Apartments.

Bis zu 90% fertig gestellt verlassen
die Module die Fabrik
1
2
3
4
Für eine sofortige
Benutzung
Aber können auch wieder für einen anderen Ort und eine andere Verwendung abgebaut werden.
So konzipiert, dass sie einfach und
schnell aufgebaut werden können
2019-2024
2025 - 

Nachhaltig flexibel und mit einer hohen Lebensdauer bauen, ist mit unserem neuen Modulsystem machbar.

Wir bauen in Holz d.h. Bewahrung des Ökosystems und Umwelt und somit eine optimale Nachhaltigkeit.

Unsere neuen Module können mehrmals auf- und wieder abgebaut werden. Somit muss der Begriff Recycling in diesem Fall neu definiert werden. Hier handelt es sich nicht um eine teilweise Abfallvermeidung, sondern um eine 100%ige Wiederverwendung.

Die Herstellung eines Moduls setzt sich wie folgt zusammen: ca. 35% Arbeitskraft inkl. sonstige Kosten wie Architekten und Ingenieure – 65% sind rohe Materialien. Bei einer ganzen oder teilweisen Recycling/Entsorgung werden die oben genannten 35% leider auch entsorgt.

Bei einer Wiederverwendung muss es nicht bei der ersten geplanten Anwendung bleiben. Was zum Beispiel früher eine Unterkunft war, kann jetzt als Kindergarten benutzt werden. Vorgeplant sind hier 8 verschiedene Anwendungen, die alle zueinander passen. Aufgrund der Holzbauweise können die wenigen notwendigen Änderungen einfach und schnell auf dem neuen Standort durchgeführt werden. Alternativ können wir einzelnen Module austauschen, wie z.B. im Sanitärbereich. Mehr Flexibilität gibt es einfach nicht.

Obwohl wir mobil sind mit mehreren An- und Aufbauten, hat ein Gebäude eine Lebensdauer vergleichbar mit traditionellem Bauen von +60 Jahre.

Für weitere Informationen, zusenden von Grundrissen, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf hier.

Es soll bezahlbarer Wohnraum mit Meeresblick für Singles und Familien entstehen.“ So war die Aufgabe in der Europäischer Auftragsbekanntmachung 2016/S 126-224763 von 02/07/20216. mehr dazu am 18.11.2017

 

CAMPUS gewinnt prestigeträchtiges Wohnungsbauprojekt auf Helgoland
 

Auf Deutschlands einziger Hochseeinsel wird CAMPUS360 in Zusammenarbeit mit dem Architektenbüro SANGBERG aus Kopenhagen 68 Wohneinheiten bauen. Die insgesamt 8 Baufelder liegen auf dem Helgoländer Oberland rund um den Leuchtturm und stellen die letzte, größere Baufläche auf der Insel dar.
 

Gleichzeitig markiert die neue Bebauung den westlichen Abschluss der Oberländer Wohnbebauung und geht nahtlos in die einzigartige Natur des Oberlandes über.
 

 "Es soll bezahlbarer Wohnraum mit Meeresblick für Singles und Familien entstehen.", lautet eine der vielen Vorgaben in der Ausschreibung.

Das von CAMPUS und SANGBERG entwickelte Projekt zeichnet sich durch flexible Grundrisslösung und eine Architektursprache aus, die sich in ihrer Einfachheit auf die charakteristischen stilistischen Merkmale der Helgoländer Häuser bezieht.
 

Die einzelnen Häuser bestehen aus vorgefertigten Modulen, die auf dem Festland unter optimalen Bedingungen hergestellt werden. Damit wird ein hoher Qualitätsstandard bei gleichzeitiger kostengünstiger Bauweise gesichert. Die Module bestehen aus nachhaltigen Baumaterialen, sind zum größten Teil aus Holzelementen und erfüllen die höchsten energetischen Anforderungen.
 

Die Vorfertigung ermöglicht zudem eine wesentlich kürzere Bau- und Montagetätigkeit vor Ort.
 

"Durch die Entwicklung in den vergangenen Jahren bei Tourismus, Offshore und Forschung ist der Wohnbedarf deutlich gestiegen", erklärte Bürgermeister Singer. Aktuell gebe es 50 Arbeitsplätze, die nicht besetzt seien. "Der Hemmschuh ist der Wohnraum.
 

Das Projekt ist Ergebnis eines, sich über ein Jahr erstreckendes Dialogverfahren zwischen Bietern und Vertretern der Gemeinde Helgoland, die Bauherr des Projektes sind.
 

”Wir bei CAMPUS sind stolz darüber, auf Helgoland bauen zu dürfen und dort dringend benötigten bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Damit können wir einen wesentlichen Beitrag für die Entwicklung der Insel leisten.
 

Besonders der nachhaltige Aspekt bei der Baumaßnahme sowie flexible Lösungen sind uns dabei wichtig. Hierzu können wir auf die Erfahrungen aus anderen Projekten in Modulbauweise zurückgreifen

Sehr reizvoll ist natürlich auch die Einzigartigkeit der Insel und ihre Geschichte”, sagt der dänische Geschäftsführer Peter Memborg-Kring, von CAMPUS. In den Jahren 1707 bis 1807 gehörte die Hochseeinsel zu Dänemark.

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

CAMPUS HAT EINEN INTERESSANTEN EUROPÄISCHEN ARCHITEKTUR- UND BAUWETTBEWERB GEWONNEN.
68 NEUE WOHNUNGEN AUF HELGOLAND...